Pentax KP Spiegelreflexkamera

Pentax KP: ISO 819.200 im Retrolook

Mit 1300 Euro Gehäusepreis ist die gerade vorgestellte Pentax KP kein Schnäppchen. Aber hey: Das Gehäuse ist wetterfest und die sehr lichtempfindliche Pentax KP bietet ISO 819.200 und verzichtet auf einen Tiefpassfilter. Welche Features die Pentax noch mitbringt und wann sie erhältlich sein wird, lest ihr in unserem Preview. 

Pentax KP: Sensor in Magnetfeld gelagert

Der Sensor der Pentax KP erfasst 24 Megapixel und wird im APS-C-Format gefertigt. Das besondere an dem Sensor: Er ist beweglich und wird in einem Elektromagnetfeld gelagert. Auf diese Weise verspricht Pentax eine 5-Achsen-Bildstabilisierung. Das kommt uns Fotografen vor allem bei Langzeitbelichtungen entgegen und wird wohl die eine oder andere Aufnahme vor dem Verwackeln schützen. Außerdem kann die Kamera einen Tiefpassfilter simulieren. Bemerkenswert ist natürlich die maximale Empfindlichkeit von ISO 819.200, mit der Pentax für die Kamera wirbt.

Pixel-Shift-Resolution: Noch mehr Details

Neu im Hause Pentax ist ebenfalls die Pixel-Shift-Resolution. Dabei werden vier Aufnahmen in Serie gemacht, wobei der Sensor jeweils um einen Pixel in jede Richtung (oben, unten, links, rechts) verschoeben wird. Die Pentax KP rechnet aus den vier Fotos ein Einzelbild zusammen, dass als RAW-Datei abgelegt wird. Damit soll eine bessere Schärfen- und Farbwiedergabe und sichtbar geringeres Bildrauschen möglich sein. Logischerweise macht diese Funktion nur mit Stativ Sinn.

Schneller Autofokus, schneller Verschluss

Pentax verspricht, den Autofokus bei der KP in Sachen Geschwindigkeit und Präzision verbessert zu haben. Auf dem Papier ist bislang klar: Fürs Fokussieren stehen 27 Messfelder zur Verfügung, davon 25 Kreuzsensoren.

Der elektronische Verschluss kommt auf eine Verschlusszeit von bis 1/24.000 Sekunde, der mechanische erreicht 1/6000 Sekunde in der Spitze.

Stabiles Gehäuse, modularer Griff, WLAN inklusive

Das Gehäuse der Kamera ist gegen Wasser und Staub abgedichtet und soll eine Funktion bis zu zehn Grad minus sicherstellen. Toll ist die Option, sich einen von drei verschiedenen Griffen auszusuchen, der dann perfekt zur eigenen Hand passt. Die Kamera verfügt weiterhin über einen drei Zoll großen kippbaren Touchscreen mit 920.000 Pixeln. Außerdem hat die Pentax KP WLAN inklusive. Die Kamera wird in schwarz und in silber verfügbar sein. Optisch erinnert die Pentax KP an ältere analoge Spiegelreflexkameras, kommen das Moduswahlrad und die übrigen Einstellmöglichkeiten doch eher kantig daher.

Videos mit der Pentax KP

Die neue Kamera aus dem Fortgeschrittenensegment nimmt Full HD Videos (1920 x 1080) mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf. Viele günstigere Kameras können lediglich 60 Halbbilder pro Sekunde aufzeichnen. DSLR-Filmer können ein externes Video anschließen, außerdem soll es möglich sein, aus Intervallfotoreihen ein 4K-Video zusammenzufügen.

© Copyright 2017 Licht-Sucher Blog | Kontakt | | blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen